Elektro­installation Projekt

Ordnung in der Komplexität eines Sicherungskastens

Bei der Arbeit als Elektriker haben wir immer der höchsten Anspruch an uns selbst, wenn es um Sicherheit und Ordnung geht. So stellen wir sicher, dass während und auch nach Abschluss der Arbeit alles am vorgeschriebenen Platz ist.

Ein sehr gutes Beispiel dafür sind elektrische Sicherungskästen, die jeder kennt und bei sich zuhause in der Wohnung oder im Haus hat. Durch die Vielzahl an Anschlüssen, Leitungen und Kontaktpunkten kommen einige Kabel sowie Sicherungen in solch einem Kasten zusammen. All dies muss sauber verbunden werden, damit die Funktionalität gesichert ist.

Sollte es mal zu einem Problem kommen, kann die Lösung schneller gefunden werden, wenn vorher sauber gearbeitet wurde.

Elektroinstallationsprojekt eines elektrischen Sicherungskastens

Der Ablauf:

Der Projektablauf eines Sicherungskastens beginnt schon bei der Planung und nicht erst bei der Installation. Zu Beginn muss u.a. festgelegt werden, welche Geräte (wie z.B. ein Herd), welche Steckdosen und welche Leuchtmittel angeschlossen werden müssen. Dadurch kann man die Anzahl der notwendigen Stromkreise bestimmen und somit auch den Umfang der notwendigen Sicherungen festlegen.

Für den Anschluss bzw. die eigentliche Elektroinstallation gelten dann einige wichtige Normen und Regeln. Eine der wichtigsten dabei ist, dass immer ein Fachmann mit der Installation eines Sicherungskastens beauftragt werden sollte.

Sobald alle Leitungen verlegt, Sicherungen eingesetzt und Schalter installiert wurden, gilt es Ordnung zu schaffen. Auf den folgenden Vorher-Nachher Bildern sieht man den Unterschied, den eine fachgerechte und ordentliche Elektroinstallation ausmachen kann.

Elektroinstallationsprojekt Vorher Bild eines Sicherungskastens
Elektroinstallationsprojekt Nachher Bild eines Sicherungskastens